News

Teambuilding der 5g in Hübingen

  • 23 Januar 2020 |

20200124 klassenfahrt 5g5Vom 17. bis zum 20.10.2019 fuhren wir, die Klasse 5g, nach Hübingen auf Klassenfahrt. Wir wurden von unseren Eltern in das Feriendorf gebracht. Dort trafen wir am Eingang auf unsere Klassenlehrerin Frau Günster. Es gab verschiedene Gruppen mit eigenen kleinen Häusern. Sie hießen: The nameless group, Die Quatschmachenden Sujucs, Die fantastischen 7, Die coolen Bananen und Most wanted. Jedes Haus bekam einen eigenen Schlüssel. Die Hütten waren recht groß und sehr gemütlich. Man konnte prima lernen, wie man selbstständiger wird, weil man sich selber versorgen musste. 

20200124 klassenfahrt 5g2In dem Haus angekommen bezogen wir unsere Betten. Danach gingen wir gemeinsam in die kleine Kapelle. Dort erklärte man uns die Regeln. Als der "Gottesdienst" vorbei war, hatten wir alle Freizeit. Am ersten Abend veranstalteten wir einen Spieleabend. Die Spiele, die wir spielten, hießen Werwolf und Schneeballschlacht. Um zehn Uhr mussten wir in unsere Häuser. Die Lehrerinnen und Lehrer gingen abends noch einmal zur Kontrolle an den Häusern vorbei. 
Am nächsten Morgen mussten wir alle in unseren Gruppen in den Häusern selbstständig Frühstück zubereiten. Ein Haus machte Pancakes, ein anderes Bacon mit Spiegelei. Wir bekamen alle noch ein paar Brötchen. Doch natürlich aßen wir nicht nur.
Der 2. Tag war sehr vollgeplant. Unsere Paten erklärten ein Teamspiel. Wir spielten „Das 40 Aufgaben-Spiel“. Dabei liefen wir quer über das Gelände und suchten Zahlkärtchen. Hatten wir die Zahl gefunden, so mussten wir die Karte umdrehen und uns das Codewort merken. Mit diesem Wort rannten wir zu den Paten, sagten es ihnen und mussten eine Aufgabe lösen. Wenn wir diese gelöst hatten, bekamen wir eine neue Zahl. So ging es immer weiter... 
Danach kam Bettina, die mit uns übte, dass wir mehr im Team arbeiten. Wir kletterten zusammen in einem Parcours, den einer alleine, ohne Hilfe, nicht schaffen konnte. Schließlich bastelten wir Traumfänger aus Haselnussästen und Wolle. Am letzten Abeund führte fast jedes Kind sein Talent bei "Hübingen sucht den Superstar" vor, wobei Elias, Nikolas und Mika die Sieger waren, sie hatten einen Witz aufgeführt. Danach spielten wir "Mörder in der Disko".  Dann gingen alle in ihre Häuser.
Am nächsten Morgen mussten wir leider schon wieder abreisen. Wir glauben alle sind sich einig... DIESE KLASSENFAHRT WAR DER HAMMER!

Jona Paris, Celine Schütz, Clara Woll

Weitere Fotos gibt's hier.

Letzte Änderung am Donnerstag, 23 Januar 2020 08:25
Nach oben