News

Tonnerreaustausch 2019

  • 18 Juni 2019 |

2.-9. April 2019 - Fahrt nach Tonnerre

20190521 tonnerreaustausch1Die diesjährige Fahrt zu unserer Partnerschule Collège Abel Minard in Tonnerre fand in der Zeit vom 2. bis 9. April statt.

20190521 tonnerreaustausch447 Schülerinnen und Schüler der Klassen 7-9 fuhren in Begleitung von Herrn Schmidt, Herrn Czakert und Frau Karwe (Herr Pleiss stieß zum Wochenende hinzu) nach Tonnerre und wurden dort bei strahlendem Sonnenschein herzlich von ihren Corres empfangen. Es folgte eine wunderbare Woche mit einem tollen Programm in Frankreich.
Ein Ausflug führte uns nach Paris, wo die Stadt zu Fuß erkundeten und das Musée des Arts et Métiers geführt besichtigten. Wir sahen auch die Kathedrale Notre-Dame noch einmal in ihrer ganzen Schönheit, bevor sie eine Woche später durch das Großfeuer schwer beschädigt wurde. 
Bei einer weiteren Tagestour ging es nach Auxerre, der Hauptstadt des Departements Yonne. Auch hier wurden wir von den französischen Kollegen durch die Stadt geführt und hatten im Anschluss Zeit, das schöne Städtchen auf eigene Faust zu erkunden. 
Der Freitagnachmittag stand im Zeichen von Spiel und Sport. Deutsche und Franzosen hatten viel Spaß beim Fußball- und Flagfootballspiel auf dem Sportplatz des Collège. 20190521 tonnerreaustausch16
Das Wochenende verbrachten alle Teilnehmer in ihren Gastfamilien, um den Austausch mit ihren Corres intensiv zu pflegen, deren Familienleben kennenzulernen und Unternehmungen zu machen. Natürlich gehen die Schülerinnen und Schüler auch immer mit ihren Corres in den Unterricht und erhalten so direkten Einblick in deren Schulalltag. 
Die Abfahrt am Dienstag fiel bei  einigen Schülern tränenreich aus, jedoch sollte es ja nicht lange bis zur nächsten Begegnung in Deutschland dauern.

14.-21. Mai 2019 - Empfang der Franzosen in Deutschland

Knapp vier Wochen später, am 14. Mai, rollte der Bus mit den französischen Schülerinnen und Schüler sowie den 4 begleitenden Lehrkräften in Montabaur ein. Da sich alle bereits kannten, fiel die Begrüßung schon etwas lebhafter aus. 
Das Programm begann am nächsten Tag mit dem Schulbesuch. Am Nachmittag gab es dann die Gelegenheit zur sportlichen Revanche. Herr Schmidt lud in der Sporthalle zu Teamspielen ein: Völkerball, Flagfootball und Frisbeewurf wurden im Turnier mit Spaß und großem Kampfgeist gespielt. 
20190521 tonnerreaustausch38Einer der Tagesausflüge ging in diesem Jahr nach Koblenz. Nach einer geführten Tour auf der Festung Ehrenbreitstein fuhren wir mit der Seilbahn runter in die Altstadt, wo die Schüler Freizeit zum Selbstgestalten hatten. Mit der Seilbahn traten wir auch den Rückweg zur Festung an, wo der Bus am Nachmittag auf uns wartete. 
Ein weiterer Höhepunkt war sicherlich die Fahrt zum Nürburgring. Dort nahmen wir an einer Backstage-Führung teil, in deren Verlauf wir viel Interessantes zur Geschichte des Rings und zum Ablauf von Autorennen erfuhren und hinter die Kulissen schauen konnten. So wurden wir durchs historische Fahrerlager geführt, standen auf dem Siegerpodest und gingen durch die Boxengasse. Anschließend stiegen die Führer zu uns in den Bus und zeigten uns markante Streckenabschnitte der Nordschleife, z.B. den „Schwalbenschwanz“. Und am Ende durften wir von der Tribüne aus bei einem Sportfahrertraining zuschauen, was den Besuch am Ring abrundete. Leider war das Wetter an diesem Tag regnerisch und kühl. Dennoch waren die Schülerinnen und Schüler begeistert vom Ausflug.20190521 tonnerreaustausch39
Viel zu schnell war auch diese Woche zu Ende, und der französische Bus rollte am Dienstagmorgen wieder in Richtung Heimat. 
Jedoch – nach dem Austausch ist vor dem Austausch, und die Terminplanungen für das kommende Jahr haben schon begonnen.

Weiter Fotos vom Austausch gibt es hier.

Bericht: Claudia Karwe

Letzte Änderung am Dienstag, 18 Juni 2019 10:54
Nach oben