Der Berg ruft – Ab ins Olympia-Skigebiet Seefeld

  • 25 März 2019 |

20190128 skifreizeit sport lk2Die Sport-LKs unserer Schule starteten am 28. Januar 2019 mit Vorfreude für knapp eine Woche die Skiexkursion nach Seefeld.

Mit im Gepäck: Perfektes Wetter, tolle Pisten, gute Laune und jede Menge Spaß für Lehrer und Schüler.

Los ging es früh am Morgen in Montabaur. Fast pünktlich verließen wir die Heimat, mit dem „nur drei Wochen alten Bus“, um kurz nach 6 Uhr in Richtung Berge. Mit an Bord, die beiden LKs, Frau Acar, Frau Reusch, Herr Beise, Herr Schmidt und Chris, unser Busfahrer. Da der Bus noch nicht voll belegt war, mussten wir noch eine weitere Schülergruppe der Realschule in Dahn aufsammeln. Als auch sie im Bus waren, ging es dann wirklich in Richtung Berge.

Nach einer langen Busfahrt und wenig Schlaf kam die Gruppe dann letztlich an und die Schüler bezogen die großen 4- bis 5- Personenzimmer. Im Anschluss wurde zu Abend gegessen und es erfolgten die Skiausleihe sowie direkt die erste Theorieeinheit, in der Grundlegendes gelehrt wurde, wie zum Beispiel, wie die perfekten Ski für jeden auszusehen haben, wie die Bindungen funktionieren und einiges mehr. Geschafft vom frühen Aufstehen sowie der langen Reise, konnten alle dann um kurz nach 20 Uhr endlich auf die Zimmer oder noch im nahegelegenen Supermarkt einkaufen. Der Tag neigte sich dem Ende zu und die Sportler gingen auf die Zimmer, um am nächsten Morgen fit für die erste praktische Skieinheit zu sein.

20190128 skifreizeit sport lk3Nach dem täglichen gemeinsamen Frühstück ging es dann auch schon gruppenweise Richtung Skipisten. Ob mit dem Skibus, dem Reisebus oder auch zu Fuß, die Gruppe war immer hervorragend gelaunt. Bei kleinen Technikeinheiten während der Abfahrt konnte jeder sein Können unter Beweis stellen. Trotz der Übungen stand der Spaß sowohl auf Seiten der Lehrer als auch auf Seiten der Schüler immer im Vordergrund. Die Mittagspausen genossen die Schüler gemeinsam in ihren Gruppen auf Skihütten, wo die Möglichkeit bestand, Getränke und leckeres Essen zu erwerben.

Nach den aufregenden Abfahrten auf den unterschiedlichen Pisten des Skigebiets standen für die Schüler des Sport-Leistungskurses theoretische Übungsstunden am Abend bevor. Dort wurde dann die genaue Ausführung verschiedener Techniken des Skifahrens, die meistens am darauffolgenden Tag ins Praktische umgesetzt wurde, thematisiert. 

Die abendliche Freizeit wurde entweder dazu genutzt, um nochmal etwas einkaufen zu gehen oder gemeinsam zusammenzusitzen.

Der letzte Abend war dann nochmal etwas ganz Besonderes. Hierbei möchten wir natürlich nicht zu viel verraten, da es einige von euch wahrscheinlich ebenso20190128 skifreizeit sport lk1 erleben werden. Was man jedoch sagen kann ist, dass wir alle nochmal unseren Kampfgeist und unser Gemeinschaftsgefühl unter Beweis stellen konnten. Es wurde sehr viel gelacht, gerufen, angefeuert und gefeiert. Zu guter Letzt haben wir noch einen ganz besonderen Besuch erhalten, von niemand geringerem als dem „Skigott“ höchstpersönlich. Dieser hat mit allen, die vor der Woche noch nie Ski gefahren sind, die ultimative Ski-Taufe zelebriert und ihnen somit die Genehmigung und den Segen zum Skifahren erteilt.

Alles in allem lässt sich rückblickend definitiv sagen, dass jeder, der diese Reise angetreten hat, mit vielen neuen Erfahrungen und Erlebnissen zurückgekehrt ist und durchweg jeder eine positive Bilanz gezogen hat. Allen, denen diese unvergessliche Erfahrung noch bevorsteht, möchten wir mitgeben, dass Zweifel und Skepsis keinesfalls notwendig sind und dass ihr diese Reise nicht bereuen werdet!

Linus Munsch, Tim Hennes, Luis Althofen, Max Kleinert und Tim Hannappel

Letzte Änderung am Donnerstag, 28 März 2019 10:48
Nach oben